Klamotten im Einsatz – Messekleidung mit Branding

Zeig mir was du trägst und ich sag dir wer du bist, oder besser noch, für wen du arbeitest. Die Bekleidung der Mitarbeiter ist auf Messen maßgeblich am Erfolg eines Unternehmens beteiligt. Nicht Umsonst lassen sich Firmen immer wieder neue Outfits einfallen, die den Besuchern sofort positiv ins Auge fallen sollen.

Auch die Firma Aebi Schmidt Holding suchte für ihren Messeauftritt nach einem geeigneten Partner, der das Firmenlogo in gebührender Qualität auf Messebekleidung in Form von Olymp Hemden, HAKRO Polo´s und Fleece Jacken bringen sollte.

In der Corporate Fashion GmbH fand das Unternehmen einen zuverlässigen Partner, der auch hinsichtlich der qualitativen Umsetzung die gewünschten Ergebnisse erzielte.

Die Herausforderung lag in einer gleichwertigen Umsetzung des Firmenlogos auf unterschiedlichen Untergründen, bzw. Materialien. Denn während Stickereien auf glatten Flächen wie reiner Baumwolle oder Baumwoll-Jersey optimal wirken, können sie auf weichen, florigen Materialien wie Fleece untergehen.

Der rote Stick, der für Hemden und Shirts Verwendung finden sollte, verlangte nach einer gleichwertigen Lösung für das Branding flauschiger Fleece Jacken. Die Lösung fand die Corporate Fashion GmbH in einem modernen Laserbranding, bei dem die oberste Schicht des Stoffes gewissermaßen weg gebrannt wird, so dass eine Art Prägeeffekt entsteht. Die Vorteile für ein Laserbranding liegen auf der Hand. Neben präzisen Begrenzungslinien ist das Material dauerhaft vor Ausbluten und Auswaschen geschützt.

Dank des gelungenen Ergebnisses, wurden die Fleece Jacken für die Firma Aebi Schmidt Holding zu einem gelungenen Giveaway, die während der gesamten Messetage an Kunden verschenkt wurden. Eine optimale Symbiose aus Messebekleidung und Kundengeschenk. Schließlich hat ein Unternehmen in doppelter Hinsicht gewonnen, wenn die Kleidung während der Messetage nicht nur positiv auffällt, sondern darüber hinaus auch noch von Kunden in die eigene Garderobe integriert wird. Damit ist dann im wahrsten Sinne des Wortes ein positiver zweiter Eindruck geglückt.